In der ersten Märzwoche fand vom Kindergarten bis zur sechsten Klasse, parallel zum Schneesportlager, die Projektwoche in den Schulgebäuden Endingen und Unterendingen statt.
Endingen/Unterendingen (gh) – Die Schüler und Schülerinnen konnten sich im Vorfeld anhand passender Kursbeschreibungen für zwei Kurse entscheiden. Die Kurse wurden in zwei Gruppen durchgeführt, einmal für die Kindergärten bis zur dritten Klasse und einmal von der vierten bis zur sechsten Klasse. Die Kinder besuchten jeweils am Montag/Dienstag und Donnerstag/Freitag den gleichen Kurs. Am Mittwoch fand ein gemeinsamer kultureller Anlass zum Thema „Rhythmus, mit dem man mit muss“ statt. Es war eine kunterbunte Woche, mit vielen unterschiedlichen Kursen, passend zum Jahresmotto der Schule „Eusi bunti Schuel“. Zudem war es sehr schön, dass die beiden Standorte sowie die Kinder aller Altersstufen für eine Woche ebenfalls bunt durchmischt waren.

Liebe Leserin, lieber Leser: Die Kinder der 3. und der 5b. Klassen Endingen nehmen Sie nun mit auf eine Reise durch die sieben Kurse für die Kindergärten und Unterstufen und erzählen, wie sie sie erlebt haben.

„Stop Motion Filme“
Wir haben einen Probefilm gemacht und dann richtige Filme. (Dionit, 3. Klasse)
Ich war am Montag und Dienstag in Unterendingen mit Alisha. Ich konnte eigene Stop Motion Filme machen. Am Dienstag konnten wir zusammen einen Film machen. (Kristina, 3. Klasse)
Wir haben am Anfang Duplo-Figürchen gehabt. Wir haben das Figürchen immer ein bisschen bewegt. Am Schluss habe ich mit Kristina einen Lego Friends Film gemacht. (Alisha, 3. Klasse)
Dort haben wir Filme angeschaut. Dann haben wir selber Filme gemacht. Das hat Spass gemacht. (Kadri, 3. Klasse)
„In der Projektwoche hatte ich den Stop Motion Kurs besucht. Am letzten Tag vom Stop Motion Kurs haben wir Popcorn bekommen und „Shaun das Schaf“ geschaut.“ (Justin, 5b. Klasse)

„Eusi bunti Theaterwält“
Wir haben viel Theater gespielt. Am Schluss haben wir lustige Löffelmännchen gemacht. (Emely, 3. Klasse)
Mein erster Kurs war am Montag und Dienstag. Ich war im Theaterkurs. Wir haben mit Handpuppen gespielt, aber auch selber. Wir haben sogar einen Theaterapero gemacht, den wir dann selber essen durften. Es war sehr lecker. Das hat mir sehr gut gefallen. (Lielle, 3. Klasse)
Wir haben mit Puppen gespielt. Am Freitag haben wir ein Buffet gemacht. (Alisha, 3. Klasse)
Am Donnerstag haben wir Märchen nachgespielt. Wir haben Froschkönig, Schneewittchen und ein Märchen mit einem Pfannkuchen nachgespielt. Es war sehr lustig. Wir haben auch Puppen aus Kochlöffeln gebastelt. Am Schluss haben wir Fruchtspiesse selber gemacht und ganz oben drauf kam noch ein Marshmallow oder ein Gummifrosch. (Minu, 3. Klasse)
Wir, das ganze Schulhaus, hatten Projektwoche. Mein erster Kurs hiess „bunte Theaterwelt“. Zuerst spielte uns die Lehrerin ein Theater vor, danach durften wir selber. Wir spielten das immer wieder, damit jeder an die Reihe kam. Es gab am Schluss sogar noch Popcorn. Wir machten auch noch lustige Löffel. Wir konnten sie selber verzieren. (Lia, 3. Klasse)

„Eusi bunte Johresziete“
Am Donnerstag und Freitag war ich bei dem Kurs „Eusi bunte Johresziete“. Dort waren wir in Gruppen aufgeteilt und jede Gruppe hat einen Teil von einem Baum in einer anderen Jahreszeit gemacht. Am Schluss gab es einen tollen bunten Jahreszeiten-Baum. (Emely, 3. Klasse)
Ich war mit Rafael und Alessio beim Frühling. Wir bastelten Vögel und tupften mit Wattestäbchen die Äste. Es sah aus, als hätte es viele Blumen. (Mael K., 3. Klasse)
Ich war in „Eusi bunte Johresziete“. Wir mussten eine ganze Leinwand malen. Es war cool.  (Chanly, 3. Klasse)

„Wald und Sport“
In der Projektwoche bin ich als erstes zum Sport gegangen. Laurin und ich haben eine Challenge gemacht und es war sehr lustig. Im Wald habe ich sehr viel Spass gehabt. (Ariana, 3. Klasse)
Ich war immer mit Mael in der gleichen Gruppe. Ich war auch mit meinem Bruder in der Gruppe. Als zweites war ich im Wald. Am letzten Tag der Schulwoche, also am Freitag, waren wir noch in der Turnhalle. (Gabriel, 3. Klasse)
Als zweites war ich im Wald. Leider hat es geregnet. (Mael T., 3. Klasse)

„Upcycling – Aus alt mach neu!“
Ich habe mit Papierperlen ein Armband gemacht und einen Bilderrahmen und eine Blume aus Papier. (Dionit, 3. Klasse)
Wir machten einen Hai. Wir nannten ihn „Fang den Fisch“. Dann machten wir noch eine Rakete aus PET. Als Deckel nahmen wir einen Korken, als Astronauten drei Korken mit einem runden Kopf. (Mael K., 3. Klasse)

 „Bunte Steinmandalas“
Da haben wir zuerst mit Farbstiften ein Muster gezeichnet. Am Dienstag haben wir dann mit den richtigen Farben gemalt. (Minu, 3. Klasse)
Ich habe vier Steinmandalas mit dem Pinsel angemalt und Punkte darauf gemacht. (Mona, 3. Klasse)

„Kunterbunte Cupcakes“
Am Donnerstag und Freitag war ich bei den Cupcakes. Wir mussten zuerst die Zutaten einkaufen und dann ging es ans Backen und dann durften wir auch dekorieren. Danach mussten wir ihn trocknen lassen und fertig war der Cupcake. Es war toll. (Lielle, 3. Klasse)
Es war ziemlich lustig. Die Cupcakes konnten wir verzieren und nach Hause nehmen. (Kristina, 3. Klasse)

“Bunt und rund”:
Im TW beschäftigten wir uns mit dem Thema „bunt und rund“. Es wurde gefilzt, genäht von Hand und mit der Maschine, gehäkelt…Mit viel Phantasie entstanden Projekte, wie Frisbees, Aergerbälle, Softbälle, Sitzkissen und weiteres…

“Afrika”:
„In der Projektwoche war ich am Montag und Dienstag bei Herr Brandl. Er hatte das Thema Afrika. Es war sehr cool.“ (Jeremia, 5b Klasse)

“Japan und Neuseeland”:
„In der Projektwoche war ich in den Kursen Japan/Neuseeland und Stop Motion. Stop motion hat mega Spass gemacht. Es waren am Ende auch mega coole Filme entstanden. Japan und Neuseeland waren auch mega cool. Wir haben Vulkane genauestens untersucht. Wir haben auch ein bisschen Rugby gelernt.“ (Rafael, 5b. Klasse)
In der Projektwoche war ich im Kurs Neuseeland. Wir haben mega coole Sachen gemacht.“ (Sarah, 5b. Klasse)

“Steet Art”:
In der Projektwoche war ich bei Street Art. Wir hatten mit und einmal ohne Schablone gesprayt. Es war megaaaaa!“ (Annabelle, 5b. Klasse)
„Ich habe schöne Schriften gelernt beim Kurs Street Art. Wir haben Graffiti auf die Wand der Schule gesprayt.“ (Simone, 5b. Klasse)
„In der Projektwoche gab es viele coole Themen. Man konnte sogar mit Spraydosen sprayen.“ (Nils, 5b. Klasse)

“Schneesportlager”:
Im Skilager war einfach alles spitze! Das Essen, die Disco, der Spieleabend und natürlich das Skifahren an sich. Ich würde immer wieder gehen.“ (Alexandra, 5b. Klasse)
Ich war im Skilager. Am ersten Tag hat es sehr fest gewindet. Man fiel sehr schnell um. Das Abendessen war sehr lecker. Frau Fasan kann richtig gut kochen.“ (Edon, 5b. Klasse)

 

 

X